Montag, 29. August 2016

Die letzten Tage

divider skull photo: skull divider een58.gif

Ja. Ich wohne nun nicht mehr in Berlin.
Aus vielen nicht so schönen Gründen, auf die ich nicht näher eingehen möchte, sah ich mich mehr oder weniger gezwungen nach Cottbus zurückzugehen.
Ehrlich gesagt ist das aber nicht so schlimm, denn in den letzten Wochen wurde mir mehr und mehr klar, dass ich in Berlin niemals glücklich werden kann. Die letzten Jahre habe ich mich eigentlich nur im Kreis gedreht. Menschlich gesehen habe ich natürlich sehr viel dazugelernt, aber das wars dann auch schon.

Mal abgesehen von dem ein oder anderen Menschen, die ich kennenlernen und zu meinen Freunden zählen durfte :)
Leider hat sich das nun auch sehr stark ausgedünnt. Bei manchen finde ich es schade, auf andere kann ich auch getrost verzichten. Wenn ich nur "aktuell" bin, wenn es mir gut geht und ich vehement gemieden werde wenn es mir mal schlecht geht (und das war die letzten Wochen leider der Fall), dann möchte ich mich von diesen Menschen gerne distanzieren.

Nundenn, zu den Leuten, die nicht finden, dass ich ein furchtbarer Mensch bin und die es schaffen mal ihre Klappe aufzumachen wenn ihnen was nicht passt, habe ich noch immer Kontakt :D

Meine letzte Woche in Berlin war mehr oder weniger ziemlich langweilig. Denn zufälligerweise funktionierte das Internet nicht mehr (die Erklärung dazu hab ich dieser Lügnerin absolut nicht abgekauft), also musste ich mir irgendwie die Zeit vertrieben.
Das tat ich mit einer Mischung aus kochen, Filme vom PC gucken, Minecraft zocken und mit meinem Popelinternet auf dem Handy genau 2 Youtubevideos am Tag schaffen. Einen Tag aber hab ich mich mit Lau und Senja im Park getroffen und ich muss sagen.....ich hab das echt vermisst und ich werde es hier in CB sicher auch vermissen.


Das seichte Blabla, über seine Probleme einfach nur reden können und das Lachen, das so gut tut ♥

Nebenbei haben wir noch ein bisschen PKM Go gespielt ^-^

Natürlich ist Berlin nicht aus der Welt und sicherlich werde ich mal hinfahren und meine Freunde besuchen, aber im Moment muss ich erst mal mein Leben ordnen. Einen Job finden oder idealerweise eine Ausbildung (auf die ich mich momentan am meisten konzentriere)
Ich bin allerdings sehr zuversichtlich, dass ich das schaffe :D
Es gibt genug Menschen in meiner Umgebung, die mich unterstützen ^-^

1 Kommentar:

Senja Sano hat gesagt…

Du schaffst das, jetzt komme ich dich in Cottbus besuchen ^ *^